Supremesurf Shop
Am Strande 2e
18055 Rostock

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag:
10:00 - 19:00 Uhr
Samstag:
10:00 - 18:00 Uhr

Tel: +49 (0)381 33731180
Fax: +49 (0)381 33729182

kontakt@supremesurf.de

Surfschule
Büro: +49 (0)381 46077071

Surfbus: +49 (0)176 63355772
Beachhouse: +49 (0)176 61732101

surfschule@supremesurf.de

Rock The Ramp

Zur Hanse Sail 2013 war es wieder soweit: zahlreiche Wagemutige stürzten sich zum bereits 6. Mal im Rahmen von „Jever Fun Rock the Ramp“ auf der Hanse Sail in die Warnow!

Die besten BMX-, Inline- und Skateboardfahrer,aber auch Windskater aus der Region traten bei verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an. Ziel des Ganzen ist es dabei, mit einem möglichst akrobatischen Stunt über die speziell angefertigte, 4 Meter hohe Rampe ins 3 Meter tiefer gelegene Hafenbecken zu springen und sich von einer fachkundigen Jury bewerten zu lassen.

Zum Auftakt der Veranstaltung treten jedes Jahr die mutigen Schiffsbesatzungen der Hanse Sail Teilnehmerschiffe beim traditionellen „Matrosenspringen“ mit dem Sprung von der 4m hohen, 12mlangen Rampe mit Bierkästen auf Rollen gegeneinander an –es geht um die Schiffsehre!

Ausserdem überzeugt die Veranstaltung mit einer spektakulären Nightsession mit Licht und Feuer überzeugt.

Neben den Contests der Pro's ist auch in jedem Jahr „mitmachen für Alle!“ angesagt. Mit dem „Jever Funspringen“ über eine entschärfte, zur Rutsche umgebauten Version der Rampe hatet jedermann die Möglichkeit den Sprung in die Warnow zu wagen. Zum Aufwärmen danach steht seit 2012 das WIRO Badezimmer inklusive
Dusche bereit.

Beim „WIRO Fakultätenspringen“ werden die Studenten der Universität Rostock kreativ und geben ihr Bestes um ihren Fachbereich würdig zu vertreten, denn es gilt das Publikum zu überzeugen! Dabei ist vom Bobbycar über Einkaufswagen oder selbstgebauten Gefährten und Kostümen alles erlaubt,
was es über die Rampe in die Warnow schafft.

JEDER KANN MITMACHEN! Wichtig dabei ist, dass alle Teilnehmer unter 18 Jahren die Unterschrift der Erziehungsberechtigten benötigen um die Rampe zu rocken. Den "Muttizettel" gibt's vor Ort oder auch HIER!

Schaut euch am besten den Film von Rock the Ramp 2012 an, dann wisst ihr wovon wir reden!

Jever Fun Rock the Ramp 2013 from Supremesurf on Vimeo.

Auch um die Rampe herum gibt es einiges zu sehen:

Skatepark

2012 wurde erstmalig ein speziell konstruierter, mobiler Skatepark gegenüber  der Rampe aufgebaut und der erste „kombinierte“ Skatecontest ausgetragen. Dabei müssen die Skateboarder im Park vor einer Jury bestehen, um dann ebenfalls beim Sprung über die Rampe Punkte zu sammeln. Nur mit der Teilnahme an beiden Wettkämpfen ist ein Gesamtsieg möglich.

Fotosprung

Wer sich nicht über die Rampe traut, bekommt trotzdem die gewünschte Rampensprung – Erinnerung, denn der Jever Fun Fotosprung sorgt mit einem großen Bild der Rampe und einem professionellen Fotografen für die perfekte Illusion. Die Bilder stehen dann für die Teilnehmer tagesaktuell und kostenlos online zum Download zur Verfügung.

Musik

Zur abendlichen Unterhaltung spielen DJs und Live Acts auf dem roten Doppeldeckerbus.