Winter Neoprenanzüge - Welche Neoprendicke für welche Sportart?

Winter Neoprenanzüge - Welche Neoprendicke für welche Sportart?-Supremesurf

Bitterkalte Winterstürme auf der Ostsee lassen Dein Surferherz höher schlagen? Perfekt, unseres auch. Richtig gut werden die Sessions bei einstelligen Temperaturen aber erst mit dem richtigen Neopren. Hier gibts die Supremesurf Empfehlungen zum Thema Wetsuits - handverlesen vom Team!

Neoprenanzüge Winter Supremesurf

Neoprenanzüge zum Windsurfen und Kitesurfen

Im Vergleich zum Wellenreiten bist Du beim Windsurfen oder Kitesurfen deutlich weniger mit dem Körper im Wasser. Die meiste Zeit der Session verbringst Du eher auf dem Wasser. Neoprenanzüge zum Windsurfen oder Kitesurfen sollten für geschmeidige Manöver an den Armen weniger dick sein. So hast Du maximale Bewegungsfreiheit. Dafür sollte Dein Torso durch dickeres Neopren vor dem kalten Wind geschützt werden.

Elisa schwört beim Windsurfen auf einen 4/3 mm Picture Neoprenanzug:

“Den habe ich schon 3 Jahre und er ist immer noch so eng und flexibel wie am Anfang. Man hat aber trotzdem kein Presswurst Gefühl - er lässt sich gut an und ausziehen. Nach 3 Jahren ist der Picture Neo immer noch nicht fusselig geworden. Der sieht noch aus wie neu. Surfen macht richtig viel Spaß mit dem Wetsuit!”

Eike ist vom O'Neill Psycho Tech begeistert: 

"Den Psycho Tech habe ich jetzt seit 3 Jahren und bin immer noch begeistert. Er hält richtig schön warm und passt True-To-Size - also kannst Du einfach Deine gewohnte Kleidergröße bestellen."

 Supremesurf Winter Neoprenanzug

Neoprenanzüge zum Wakeboarden

Beim Wakeboarden geht es um das Maximum an Flexibilität. Und da die meisten Sessions am Cable bei weniger Wind stattfinden, kannst Du hier auf etwas dünneres Neopren zurückgreifen.

Teamridern Kamiye verlässt sich beim Kiten auf den XCEL Wms Comp X2 4/3:

“Den habe ich schon ewig und er sitzt immer noch perfekt. Ich trage den XCEL Wms Comp X2 4/3 für alle Wassersportarten, und zwar das ganze Jahr über!”

Neoprenanzüge zum Stand Up Paddle/SUP

Im Winter auf dem SUP stehen, das hat schon was. Darüber habe ich an anderer Stelle schon mal geschwärmt. Wichtig ist hier eine ausreichende Neoprendicke, damit Du im Schnee nicht erfrierst. Du kannst also gerne Neoprenanzüge ab 6mm Dicke für Deine nächste SUP Tour wählen.

Neoprenanzüge zum Wellenreiten

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, brauchen Wellenreiter dickeres Neopren als die Kollegen am Segel oder Kite. 

Zum Wellenreiten im Winter empfehle ich den XCEL Drylock X2 5/4mm Hooded, in Kombination mit den passenden Neoprenhandschuhen und Neoprenschuhen. Der Wetsuit hält Dich lange und zuverlässig warm und durch die Haube ist auch Dein Kopf vor dem kalten Wind geschützt.

Noch mehr Neopren Tipps? Schau doch mal in unserem Neopren Blog vorbei. Hier geben wir Tipps zu Neoprenhandschuhen und Neoprenschuhen für Deine Wintersessions.

Hau rein!

Andi von Supremesurf